30 Jahre Blasmusik Gebenbach


  Ihr 30jähriges Bestehen eröffnete die Blasmusik Gebenbach mit dem Open-Air-Auftritt der 25köpfigen oberpfälzer King Size Big Band. Swingend, fröhlich, fetzig, rockig und wieder chillig, jazzend, rhythmisch und balladig wurde der Abend zu einem wunderschönen lauen Sommernachts-Ohr-Genuß.  


  King Size Big Band   Siegfried Siegert begrüßte eine kleine, aber feine Zuhörerschaft im Irl von Gebenbach und Dirigent Markus König stellte nicht ohne berechtigten Stolz seine Band und deren Solisten vor. Ob Markus Rom, Sebastian Wurzer, Thorsten Willecke, Reinhold Seiz, Karl-Heinz Kuhl, Klaus Binner oder die Vokalisten Frank Kiener, Marion Ertl, Thomas Bauer oder Mike Haberl: alle gaben ihr Bestes und die große Band zeigte außergewöhnliche Bandbreite an Können in jeder Hinsicht. Es ging wirklich, wie der Auftaktsong, Straight ahead und es begann wirklich The good times role und das über 150 Minuten lang.  

  Gut kamen auch zwei Lieder von Roger Cicero an und das Potpourri mit einigen Schmachtfetzen, die zum Mitsingen animierten. Von AC/DC bis Amy Winehouse, von Karel Gott bis Joe Coker oder Aretha Franklin: kaum ein Ohrwurm wurde ausgelassen und von perfekter Beleuchtung noch unterstrichen.

Es war wirklich ein rundum perfekter Abend, gerade auch was das kulinarische Angebot betraf, der jedoch deutlich mehr Zuhörer verdient hätte.
  King Size Big Band  

  King Size Big Band   Richtig chillig war der Open-Air-Abend mit der King Size Big Band im Gebenbacher Irl nicht nur für die kleine Mimi.  

(Text & Bilder: Marianne Moosburger)

Weitere Bilder gibt's im    


Zur Startseite
05.02.2017
© Blasmusik Gebenbach e.V.